fbpx

Von der Piste bis zum Après-Ski: 7 Luxusuhren für die Wintersaison

Uhren und Wintersport pflegen eine innige Verbindung. Renommierte Manufakturen wie Longines oder Omega treten seit Jahren als Partner sportlicher Wettkämpfe auf und ermöglichen bei alpinen Skiwettbewerben oder Bobrennen exakte Zeitmessungen. Aber auch Hobbysportler und Winterurlauber setzen bei ihrer Ausrüstung neben Skiern und Stöcken auf zuverlässige, robuste Uhren. Wir präsentieren Ihnen die besten Luxusuhren für die Wintersaison.

Omega-Zeitmesser entscheiden Bobrennen

Bereits seit den 1930er Jahren werden olympische Bobwettkämpfe mit Spezialuhren von Omega gemessen. Seit 2002 ist die Manufaktur zudem offizieller Partner der Fédération Internationale de Bobsleigh et de Tobogganing (FIBT). Auch über die bloße Zeitmessung hinaus engagiert sich das Unternehmen für den sportlichen Wettbewerb: Aktuell wirkt Omega an der Etablierung von Monobob als neuer Sportart mit und ist Titelsponsor der Omega Monobob-Serie.

Die Messung von Spitzengeschwindigkeiten sowie Start-, Zwischen- und Zielzeiten erfolgt über Rot- und Infrarotfotozellen, die direkt an der Strecke angebracht werden. Die exakte Unterscheidung zwischen Erfolg oder Niederlage liegt damit in den fachkundigen Händen der Manufaktur.

Longines ist sogar schon seit 1878 als Zeitnehmer im Sport engagiert – eine Partnerschaft, die mit dem ersten von der Schweizer Manufaktur gefertigten Chronographen des Kalibers 20H begann. Neben Springreiten, Tennis oder Gymnastik pflegt Longines vor allem mit dem Alpinen Skifahren eine spezielle Verbindung: Die FIS (Fédération Internationale de Ski) zählt zu den wichtigsten Partnern des Unternehmens und setzt bei ihren Weltmeisterschaften sowie sämtlichen Weltcups auf das horologische Know-how der Schweizer.

Entdecken Sie Luxusuhren für die Wintersaison

Ob Sie auf der Piste Geschwindigkeitsrekorde jagen oder einen ausgedehnten Skiausflug planen: Die kalte, feuchte Witterung stellt besondere Anforderungen an Ihre Uhr. Wasserdicht, robust, sportlich und gleichzeitig stylish sollte sie sein. Und das sind nur einige der Eigenschaften, auf die es bei der Wahl des passenden Modells ankommt. Wir empfehlen Ihnen die passende Uhr für kalte Tage.

Rolex Submariner

Die Submariner ist als berühmte und bewährte Taucheruhr längst in die Geschichte eingegangen. Versehen mit leuchtenden Indizes und einer Wasserdichtigkeit bis zu 300 Metern kann man sich auch bei schwierigen Wetterbedingungen auf sie verlassen. Robust und mit kratzfestem Saphirglas ausgestattet, eignet sie sich hervorragend als Begleiter auf Ihrem Skiausflug. Ein weiterer Vorteil ist der Oyster-Verschluss, der ein Verlängern des Armbandes ermöglicht – so passt die Uhr sogar über Ihren Skianzug. Die gekonnte Verbindung von Sportlichkeit und Eleganz lässt die Submariner auch nach dem Sport beim Après-Ski glänzen.

Breitling Superocean

Nicht nur Longines und Omega sind in der Sportszene unterwegs, auch Breitling macht sich seit einigen Jahren als Partner des Wintersports stark. Zu den Markenbotschaftern zählen Skirennfahrerin Anna Veith, Skispringer Stefan Kraft und der ehemalige Skispringer Thomas Morgenstern. Die Breitling Superocean gehört zu den absoluten Klassikern unter den Taucheruhren und ist aufgrund ihrer Wasserdichtigkeit bestens für den Einsatz in Schnee und Eis geeignet.

TAG Heuer Aquaracer

Generell sind Taucheruhren aufgrund ihrer Wasserdichtigkeit prädestiniert als Luxusuhren für die Wintersaison. Das gilt auch für die Aquaracer, die nicht selten als ultimative Sportuhr angesehen wird. Der Klassiker dieser Modellreihe ist sicherlich die Aquaracer 300M, die es in verschiedenen Ausführungen gibt: als Herren- oder Damenuhr, Automatik- oder Quarzuhr, Chronograph oder Drei-Zeiger-Uhr. Je nach Modell bietet TAG Heuer einen Stoppuhrmechanismus und/oder diverse Zeitmesser an, die sich nicht nur für Wassersportevents, sondern auch rasante Skiabfahrten eignen.

Rolex Explorer I & Explorer II

Die Rolex Explorer setzt den Abenteurern dieser Welt ein Denkmal: Sie ist eine Hommage an die Erstbesteigung des Mount Everest durch Sir Edmund Hillary und das Ergebnis jahrelanger Erfahrungen mit Rolex-Uhren in extremen Bedingungen. Die Twinlock-Aufzugskrone garantiert eine Wasserdichtigkeit bis zu 100 Metern, das Paraflex-Antischocksystem sichert das Uhrwerk gegen Stöße und Erschütterungen ab. Das eingesetzte Kaliber 3132 ist ein äußerst solides Perpetual-Uhrwerk mit automatischem Selbstaufzugsmechanismus. Feuchtigkeit und Stürze sind damit für die Explorer kein Problem.

Sinn EZM 12

Die Sinn Spezialuhren GmbH wurde 1961 vom Piloten und Fluglehrer Helmut Sinn gegründet. Seit jeher richtet sie den Fokus auf technische Exzellenz, Robustheit und fertigt auch Zeitmesser für professionelle Einsätze. Der Einsatzzeitmesser EZM 12 wurde speziell für die Luftrettung entwickelt und hält extremen Temperaturen bis -45°C stand. Er besitzt eine Funktion zur Herzfrequenzmessung, die für den Wintersport äußerst praktisch ist, und beschlägt dank Ar-Trockenhaltetechnik nicht.

Sinn Spezialuhren 857 UTC VFR

Sinn bietet hervorragende Luxusuhren für die Wintersaison. Das beweist auch die Modellreihe 857, wobei hier besonders die UTC VFR hervorzuheben ist. Ausgestattet mit Viton-Dichtungen, Kupfersulfatkapseln und Schutzglas ist sie nicht nur sehr robust, sondern verhindert auch, dass Feuchtigkeit zum Beschlagen des Glases führt. Die zweite Zeitzone ist praktisch, wenn Sie Ihren Urlaub in Calgary oder Aspen verbringen. Und dank Spezialöl sind sogar Temperaturen bis zu -45°C kein Hindernis für die Uhr.

Omega Speedmaster Mark II

Die Speedmaster-Linie von Omega ist wohl eine der bekanntesten der gesamten Uhrenwelt. Zwar sind die sportlichen Chronographen vor allem für ihre Verbindung zum Rennsport bekannt, ihre Zuverlässigkeit und Präzision machen sie jedoch auch zu idealen Zeitmessern für die Skipiste. Zu den populärsten Sondermodellen zählt die 1969 vorgestellte Mark II, ihr Nachfolger Mark III wurde erstmals mit einem Automatikwerk ausgestattet. Die Neuauflage der Mark II von 2014 besitzt einen leuchtenden Tachymeter, der für eine sehr gute Ablesbarkeit sorgt.

No Comments Yet

Comments are closed