Der Hublot Techframe Ferrari 70 Years Tourbillon Chronograph


von CHRONEXT

scroll scroll

Das Ergebnis einer beeindruckenden Fusion

April 18. 2017 - von CHRONEXT

Im Jahr 2017 feiern Motorsportfreunde ein besonderes Jubiläum: 70 Jahre ist es her, dass der legendäre Sportwagenhersteller Ferrari sein erstes Auto, den Ferrari 125, auf den Markt brachte. Aus diesem Anlass hat Hublot in Zusammenarbeit mit Ferrari den Hublot Techframe Ferrari 70 Years Tourbillon Chronograph entwickelt, dessen Design vollständig aus der Feder des italienischen Rennstalls stammt. Neben einem Tourbillon besitzt die Uhr auch einen Monopusher-Chronographen. Von der Uhr gibt es drei unterschiedliche Modellvarianten, die jeweils auf 70 Stück limitiert sind.


Ausdruck einer perfekten Symbiose

Schon seit dem Jahr 2011 arbeiten Hublot und Ferrari zusammen. In diesem Jahr erreicht diese Kooperation nun einen neuen Höhepunkt: Der Hublot Techframe Ferrari 70 Years Tourbillon Chronograph wurde vollständig von Ferrari selbst entworfen – im hauseigenen Ferrari Design Centre unter der Leitung des Chefdesigners Flavio Manzoni. Das Gehäuse, von dem sich der Name Techframe ableitet, erinnert an Gitterrohrrahmen, die die Basis früherer Rennwagen waren. Hublot hat den Entwurf von Ferrari schließlich perfektioniert und in die Realität umgesetzt.

Auch wenn die Uhr ein meisterhaftes Handwerk aus zwei unterschiedlichen Welten vereint, stehen beide Manufakturen – Hublot sowie Ferrari – gleichermaßen für Kraft, Extravaganz und außergewöhnliche Leistung. Somit ist die Uhr das Ergebnis einer wahrhaftig beeindruckenden Fusion.

Bildquelle: Hublot

Eine uhrmacherische Meisterleistung

Nicht nur das Äußere des Hublot Techframe Ferrari 70 Years Tourbillon Chronograph weiß mit dem avantgardistischen Look zu beeindrucken – Auch die inneren Werte sind beeindruckend: Das Manufakturwerk HUB6311 ist gleich in mehrerer Hinsicht revolutionär und stellt wieder einmal mehr unter Beweis, dass Hublot ganz weit vorne in der Uhrmacherwelt mitmischt. Es handelt sich um nichts Geringeres als um einen Monopusher-Chronographen mit Tourbillon und einer Gangreserve von 115 Stunden.

Der Monopusher-Chronograph zeichnet sich dadurch aus, dass er mit nur einem Drücker bedient wird (Start, Stopp, Zurücksetzen). Eine solche Konstruktion gilt – neben der Fertigung eines Tourbillons – in der Uhrmacherwelt als feinmechanische Meisterleistung. Das Uhrwerk wurde zudem um 30 Grad gedreht in der Techframe verbaut, sodass sich der Chronographendrücker bei drei Uhr befindet. Hierdurch wird eine bestmögliche Bedienbarkeit erreicht, die ein komfortables Zeitmessen auch während des Autofahrens ermöglicht. Die Krone befindet sich aus diesem Grund bei vier Uhr.

Frei schwebendes Tourbillon und komfortables One-Click-Bandwechselsystem

Hublot hat das Tourbillon auf einer Brücke aus Saphirglas verbaut. Aus diesem Grund wirkt es so, als würde es in der Uhr frei schweben. Mit der urbanen, maskulinen Gestaltung hebt sich das Kaliber HUB6311 zudem voll und ganz von herkömmlich gestalteten, klassisch-eleganten Kalibern ab, die etwa mit Genfer Streifen, Schwanenhalsregulierung und gebläuten Schrauben verziert sind. Dank des skelettierten Zifferblatts und des Sichtbodens lässt sich das Tourbillon von beiden Seiten der Uhr bewundern.

Der Bandwechsel geht mit dem von Hublot entwickelten One-Click-System angenehm vonstatten. Das Armband der Techframe lässt sich mit zwei Drückern unkompliziert wechseln, die auf jeder Seite links und rechts an den Bandanstößen positioniert wurden. Dieselbe Funktionsweise hat Hublot in einer leicht abgeänderten Form bereits bei der Hublot Big Bang Unico verwendet.

Bildquelle: Hublot

Drei Modellvarianten, jeweils limitiert auf 70 Stück

Von der Techframe gibt es insgesamt drei Modelle: King Gold, PEEK Carbon und Titan. Von jeder Variante werden lediglich 70 Stück gebaut. Somit gibt es von dem Hublot Techframe Ferrari 70 Years Tourbillon Chronograph insgesamt also nur 210 Exemplare. Bei den Varianten in Titan und PEEK Carbon sind der Chronographen-Drücker und die One-Click-Drücker für den Bandwechsel in dem markanten Ferrari-Rot gehalten, das auch als „Rosso Corsa“ bekannt ist und die klassische Lackierung für Ferrari-Sportwagen ist. Bei der goldenen King-Gold-Version wurden diese Elemente in schwarz gehalten. Egal, um welche der drei Modelle es geht: Schon jetzt ist sicher, dass der Hublot Techframe Ferrari 70 Years Tourbillon Chronograph ein überaus begehrtes Sammlerobjekt mit einem enormen Wertsteigerungspotential ist.

Bildquelle: Hublot

CHRONEXT

von CHRONEXT

Uhren als Leidenschaft – unter diesem Leitmotiv greifen wir zur Feder. Von Markengeschichten bis Uhrentechnik – wir decken jedes Thema im Uhrenuniversum ab. Unsere Redaktion sucht nach neuen und spannenden Geschichten rund um die Uhr. Sie möchten Ihre Uhr oder Ihre Kollektion vorstellen? Sie sind ein Blogger und suchen nach Kooperationsmöglichkeiten? Dann schreiben Sie uns an editorial@chronext.com.

Persönlicher Service

Wir verstehen es, unsere Kunden zu verwöhnen. Schnell, professionell und mit höchster Aufmerksamkeit bringen wir Ihre Wunschuhr zu Ihnen. Sind Sie auf der Suche nach einem bestimmten Modell, dann finden wir Ihre neue Uhr gerne für Sie - völlig kostenlos. Bieten Sie eine Uhr zum Ankauf an, informieren wir Sie gerne über die Preisentwicklung und den bestmöglichen Preis Ihrer Uhr.

Haben Sie eine Frage zu den Lieferkonditionen, dem Preis oder zur Geschichte Ihrer Wunschuhr, steht Ihnen Ihr persönlicher Berater bei jedem Anliegen zur Verfügung.
+49 (0)221 975 806 04 (Mo.-Fr. 09:00 - 21:30 Uhr, Sa. 10:00 - 18:30 Uhr)

Garantierte Echtheit

Wir garantieren Ihnen einen sicheren Aufenthalt auf unserer Website. Wenn Sie eine Uhr bei CHRONEXT kaufen oder verkaufen, schließen Sie den Kaufvertrag direkt mit uns ab. Wir haften für jede Transaktion und bieten neben höchster Datensicherheit ausschließlich sichere Zahlungsarten sowie einen voll versicherten Versand. Um die Echtheit und die Qualität unserer Uhren sicherzustellen, prüfen wir jede über CHRONEXT verkaufte Uhr in unserer Werkstatt.

Wir garantieren dies mit unserem Zertifikat, das Sie beim Kauf ihrer Uhr - egal ob neu oder gebraucht - erhalten.

Faire Preise

Nur das Beste ist gut genug für unsere Kunden. Das gilt für Service und Sicherheit genauso wie für den Preis der Uhr. Luxusuhren können nicht günstig sein und dennoch gibt es auch hier verlockende Preise. Dank unserem exklusiven Netzwerk an internationalen Handelspartnern sowie unserer niedrigen Fixkosten können wir unseren Kunden angemessene Preise bieten.

Täglich suchen wir nach den besten Angeboten auf dem Markt und halten so unsere Preise stets aktuell. An erster Stelle stehen für uns dennoch Ihre Sicherheit und Komfort, die durch den Preis keineswegs beeinträchtigt werden dürfen.