Golf und Luxusuhren: Eine enge Verbindung


von Nils Rau

scroll scroll

August 17. 2017 - von Nils Rau

Uhren und Golf sind seit Jahrzehnten auf viele Arten eng miteinander verbunden. Zu nennen ist etwa das Engagement verschiedener Marken im Golfsport oder die ausgeprägte Leidenschaft zahlreicher Golfstars für hochwertige mechanische Armbanduhren. Auch Chronext sponsert in diesem Jahr ein Event, nämlich den German Long Drive Championship, der am 19. August in Köln stattfindet. Grund genug, einmal einen Blick hinter die Kulissen der Golfwelt zu werfen. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, was Golf und Luxusuhren miteinander verbindet.


Mechanische Armbanduhren: beim Golfspielen tragbar?

Hochwertige Armbanduhren sind aus der Welt des Golfsports kaum wegzudenken. Wenn es jedoch um das Tragen einer Uhr beim Golfen selbst geht, dann scheiden sich die Geister. Hintergrund hierfür ist die enorme Schlagkraft, mit der ein Ball auf dem Grün bewegt wird. Schlaggeschwindigkeiten von 150 Kilometern pro Stunde sind keine Seltenheit, mechanische Uhren jedoch sind grundsätzlich hochempfindlich gegen Stöße und derartige Beschleunigungen.

Insofern gilt zunächst die Faustregel, dass eine empfindliche Dresswatch am ehesten ungeeignet ist, um beim Golfen getragen zu werden und dass Toolwatches, die für höhere Belastungen konzipiert wurden – zu nennen ist etwa die Rolex GMT-Master II mit dem stoßfesten Paraflex-Antischocksystem –, solchen Belastungen eher standhalten. Fest steht aber, dass man einer mechanischen Uhr langfristig keinen Gefallen tut, wenn man sie beim Golfen trägt. Ob es die Uhr beschädigt oder lediglich den Verschleiß erhöht und die Wartungsintervalle verkürzt, ist nicht vorhersehbar und eine Frage des Einzelfalls. Wie so oft ist Vorsicht besser als Nachsicht.

Die Affinität der Golf Professionals zu Armbanduhren

Wenn man einen Blick auf die Handgelenke der Pros wirft, dann zeigt sich schnell die ausgeprägte Passion zahlreicher Golfspieler für hochwertige Uhren. Der Grund für die hohe Dichte dieser Uhren lässt sich indes nur vermuten; wahrscheinlich ist es die Freude an Lebensgenuss oder die Begeisterung für Luxus. Beides verbindet Golf und Uhren gleichermaßen.

Tiger Woods, der erfolgreichste Golfer aller Zeiten, trägt eine Rolex Sea-Dweller Deepsea. Die professionelle Taucheruhr passt zu Woods, der neben dem Golfsport ein passionierter Taucher ist und so häufig tauchen geht, wie es ihm möglich ist. Doch nicht nur Tiger Woods ist Markenbotschafter von Rolex. Die Schweizer Luxusmanufaktur konnte zahlreiche Golfstars als Testimonials gewinnen. Zu nennen sind etwa die Profisportler Cheyenne Woods, Nichte von Tiger Woods, die häufig mit einer Bi-Color Rolex Datejust anzutreffen ist und Justin Thomas, der eine Rolex Daytona trägt. Jordan Spieth trägt eine Explorer II. Das deutsche Nachwuchstalent Dominic Foos bevorzugt die GMT-Master II, sowohl die klassisch-schwarze Variante als auch die BLNR mit der blau-schwarzen Lünette.

Andere Marken sind an den Handgelenken der Professionals ebenso präsent: Der Omega-Markenbotschafter Rory McIlroy trägt eine Omega Aqua Terra Golf, die mit ihren grünen Farbakzenten das Engagement Omegas im Golfsport würdigen soll. Auch Sergio Garcia ist Ambassador für Omega und trägt bevorzugt die Speedmaster Dark Side of the Moon. Für Hublot bekannt sind die Golfer Dustin Johnson und Justin Rose. Auch die Manufaktur Audemars Piguet ist für ihr großes Engagement in der Golfwelt bekannt, namhafte Markenbotschafter sind unter anderem Byeong Hun An, Andy Sullivan, Paul Dunne und Branden Garce.

Sponsoren der wichtigsten Golfturniere

Golf und Uhren finden nicht nur an den Handgelenken der Spieler zusammen. Auch wenn es um Turniere geht, lassen sich beeindruckende Symbiosen entdecken. Dabei werden nicht nur Golfturniere unterstützt, sondern zum Teil sogar von Manufakturen organisiert. So etwa die Audemars Piguet Golf Invitationals. Das diesjährige Gold Invitational fand im Mai in Orlando im Lake Nona Golf & Country Club statt und beinhaltete neben dem eigentlichen Golfturnier auch ein glamouröses Begleitprogramm inklusive Verpflegung.

Omega befindet sich seit 2011 in Kooperation mit dem Berufsgolferverband PGA (Professional Golfers Association) sowie in weiteren Kooperationen mit namhaften Turnieren wie der Ladies European Tour (LET). Dank der Kooperation mit der PGA ist Omega Partner des Grand-Slam-Turniers PGA-Championship. Zu nennen sind ferner die OMEGA European Masters, die OMEGA Dubai Desert Classic sowie die OMEGA Dubai Ladies Masters, an denen Omega maßgeblich beteiligt ist.

Auch Rolex ist als bedeutender Sponsor in der Welt des Golfsports nicht wegzudenken: Seit rund 50 Jahren engagiert sich die Luxusmarke bei Golfturnieren. Das Unternehmen unterstützt dabei sowohl alteingesessene, traditionelle Turniere als auch aufkommende Sportler: So ist Rolex gleich an drei der vier legendären Grand-Slam-Turnieren beteiligt, nämlich an der seit 1934 ausgetragenen US Masters, der U.S. Open und The Open. Gleichwohl engagiert sich Rolex auch bei der „Rolex New Guard“, einer jungen Gruppe aufsteigender Golfspieler, die eine große und vielversprechende Karriere als Professionals erwartet.

CHRONEXT und der German Long Drive Championship 2017

Am 19. August 2017 findet in Köln der German Long Drive Championship statt. Im Kölner Golfclub werden sowohl Damen als auch Herren gegeneinander antreten und um den Titel German Long Drive Champion spielen. Auf dem Turnier wird Joe Miller, World Long Drive Champion 2016 und berühmtester Long Driver der Welt, als Stargast vor Ort sein. Das Event wird begleitet von einer großen Party nach der Siegerehrung, auf der es Burger, Bier und gute Musik gibt. Chronext ist als einer der offiziellen Partner des German Long Drive Championship natürlich auch vor Ort.

Nils Rau

von Nils Rau

Als ich mich das erste Mal mit dem Thema Uhren beschäftigt habe, hat mich der „virus horologicus“ sofort infiziert. Mittlerweile widme ich einen Großteil meiner freien Zeit Armbanduhren – sei es im Gespräch mit Freunden, in Blogs und Online-Magazinen oder auf Uhrenbörsen. Wenn ich gerade nicht für CHRONEXT schreibe, bin ich zur Zeit als Rechtsreferendar im Norden Deutschlands tätig. In meinen Artikeln beschäftige ich mich hauptsächlich mit spannenden Grundsatz-Fragen und zeitlosen Themen, über die es sich stundenlang leidenschaftlich philosophieren lässt.

Persönlicher Service

Wir verstehen es, unsere Kunden zu verwöhnen. Schnell, professionell und mit höchster Aufmerksamkeit bringen wir Ihre Wunschuhr zu Ihnen. Sind Sie auf der Suche nach einem bestimmten Modell, dann finden wir Ihre neue Uhr gerne für Sie - völlig kostenlos. Bieten Sie eine Uhr zum Ankauf an, informieren wir Sie gerne über die Preisentwicklung und den bestmöglichen Preis Ihrer Uhr.

Haben Sie eine Frage zu den Lieferkonditionen, dem Preis oder zur Geschichte Ihrer Wunschuhr, steht Ihnen Ihr persönlicher Berater bei jedem Anliegen zur Verfügung.
+49 (0)221 975 806 04 (Mo.-Fr. 09:00 - 21:30 Uhr, Sa. 10:00 - 18:30 Uhr)

Garantierte Echtheit

Wir garantieren Ihnen einen sicheren Aufenthalt auf unserer Website. Wenn Sie eine Uhr bei CHRONEXT kaufen oder verkaufen, schließen Sie den Kaufvertrag direkt mit uns ab. Wir haften für jede Transaktion und bieten neben höchster Datensicherheit ausschließlich sichere Zahlungsarten sowie einen voll versicherten Versand. Um die Echtheit und die Qualität unserer Uhren sicherzustellen, prüfen wir jede über CHRONEXT verkaufte Uhr in unserer Werkstatt.

Wir garantieren dies mit unserem Zertifikat, das Sie beim Kauf ihrer Uhr - egal ob neu oder gebraucht - erhalten.

Faire Preise

Nur das Beste ist gut genug für unsere Kunden. Das gilt für Service und Sicherheit genauso wie für den Preis der Uhr. Luxusuhren können nicht günstig sein und dennoch gibt es auch hier verlockende Preise. Dank unserem exklusiven Netzwerk an internationalen Handelspartnern sowie unserer niedrigen Fixkosten können wir unseren Kunden angemessene Preise bieten.

Täglich suchen wir nach den besten Angeboten auf dem Markt und halten so unsere Preise stets aktuell. An erster Stelle stehen für uns dennoch Ihre Sicherheit und Komfort, die durch den Preis keineswegs beeinträchtigt werden dürfen.