Für begrenzte Zeit: Verlängertes Rückgaberecht bis zum 31.12.2017 Mehr Informationen

Der Mikrorotor - Geschichte und Funktionsweise


von CHRONEXT

scroll scroll

April 26. 2017 - von CHRONEXT

Der Mikrorotor ist ein besonders elegantes Element im Uhrwerk einer mechanischen Armbanduhr. Denn der besonders kleine Rotor nimmt nur eine geringe Fläche im Gehäuse ein und ermöglicht so einen weitgehend freien Blick auf das Uhrwerk. So ästhetisch wie eine Handaufzugsuhr, so funktional wie eine Automatikuhr - das sind Armbanduhren mit Mikrorotor.


So funktioniert ein Mikrorotor

Beim Mikrorotor handelt es sich um eine Schwungmassen-Konstruktion. Durch seine kleine Größe ermöglicht er einerseits den Bau extrem flacher Uhrwerke und lässt andererseits den Blick auf große Teile des Uhrwerks frei - die Ästheten unter den Uhrenliebhabern schätzen den Anblick des Inneren einer Uhr beinahe ebenso wie ihr elegantes Äußeres. Der Mikrorotor ermöglicht es hier, die Faszination Uhrwerk ganz auf sich wirken zu lassen.

Universal Genève - die Erfinder des „Microtors”

Patentiert wurde der erste Mikrorotor mit dem Namen „Microtor” im Jahr 1955 von Universal Genève. Zu diesem Zeitpunkt herrschte ein regelrechtes Wettrennen unter den Uhrenherstellern darum, wer das flachste Kaliber und damit auch Gehäuse auf den Markt bringen konnte. Der Mikrorotor war hier ein entscheidender Schritt für flachere Uhrwerke, denn er nahm nur wenig Platz im Gehäuse ein.

Den Gegensatz zum Mikrorotor bildet der Zentralrotor, bei dem sich die Schwungmasse im Zentrum des Uhrwerks befindet und zugleich die gesamte Gehäusegröße ausnutzt.

Quelle: watch-around

Diese Marken setzen auf Mikrorotoren

Breite Verwendung findet der Mikrorotor heutzutage nicht. Es sind eher sehr exklusive Häuser, die in ihren Uhrwerken die besondere kleine Schwungmasse verbauen. Piaget, der exklusive Uhrenhersteller, der auf besonders flache Gehäuse als sein Markenzeichen setzt, setzt Mikrorotoren in seinen Uhrwerken ein. Und auch Patek Philippe hat sich bei seiner 240er Kaliberreihe für den dezentralen Rotor entschieden.
Darüber hinaus sind es überwiegend kleine und exklusive Marken, die Mikrorotoren in ihren Uhren verbauen. Dazu gehören unter anderem Roger Dubuis, Laurent Ferrier und Armin Strom.

Für Uhrenenthusiasten

Viele Liebhaber mechanischer Uhren begründen ihre Leidenschaft unter anderem mit der Ästhetik der Uhrwerke. Daher sind es insbesondere diese Liebhaber und Sammler, die sich an einem dezentralen Mikrorotor besonders erfreuen. Der Blick auf einen großen Teil des faszinierenden Uhrwerks bleibt frei und ermöglicht es, die filigranen Rädchen und ihr Zusammenspiel zu beobachten.

CHRONEXT

von CHRONEXT

Uhren als Leidenschaft – unter diesem Leitmotiv greifen wir zur Feder. Von Markengeschichten bis Uhrentechnik – wir decken jedes Thema im Uhrenuniversum ab. Unsere Redaktion sucht nach neuen und spannenden Geschichten rund um die Uhr. Sie möchten Ihre Uhr oder Ihre Kollektion vorstellen? Sie sind ein Blogger und suchen nach Kooperationsmöglichkeiten? Dann schreiben Sie uns an editorial@chronext.com.

Persönlicher Service

Wir verstehen es, unsere Kunden zu verwöhnen. Schnell, professionell und mit höchster Aufmerksamkeit bringen wir Ihre Wunschuhr zu Ihnen. Sind Sie auf der Suche nach einem bestimmten Modell, dann finden wir Ihre neue Uhr gerne für Sie - völlig kostenlos. Bieten Sie eine Uhr zum Ankauf an, informieren wir Sie gerne über die Preisentwicklung und den bestmöglichen Preis Ihrer Uhr.

Haben Sie eine Frage zu den Lieferkonditionen, dem Preis oder zur Geschichte Ihrer Wunschuhr, steht Ihnen Ihr persönlicher Berater bei jedem Anliegen zur Verfügung.
+49 (0)221 975 806 04 (Mo.-Fr. 09:00 - 21:30 Uhr, Sa. 10:00 - 18:30 Uhr)

Garantierte Echtheit

Wir garantieren Ihnen einen sicheren Aufenthalt auf unserer Website. Wenn Sie eine Uhr bei CHRONEXT kaufen oder verkaufen, schließen Sie den Kaufvertrag direkt mit uns ab. Wir haften für jede Transaktion und bieten neben höchster Datensicherheit ausschließlich sichere Zahlungsarten sowie einen voll versicherten Versand. Um die Echtheit und die Qualität unserer Uhren sicherzustellen, prüfen wir jede über CHRONEXT verkaufte Uhr in unserer Werkstatt.

Wir garantieren dies mit unserem Zertifikat, das Sie beim Kauf ihrer Uhr - egal ob neu oder gebraucht - erhalten.

Faire Preise

Nur das Beste ist gut genug für unsere Kunden. Das gilt für Service und Sicherheit genauso wie für den Preis der Uhr. Luxusuhren können nicht günstig sein und dennoch gibt es auch hier verlockende Preise. Dank unserem exklusiven Netzwerk an internationalen Handelspartnern sowie unserer niedrigen Fixkosten können wir unseren Kunden angemessene Preise bieten.

Täglich suchen wir nach den besten Angeboten auf dem Markt und halten so unsere Preise stets aktuell. An erster Stelle stehen für uns dennoch Ihre Sicherheit und Komfort, die durch den Preis keineswegs beeinträchtigt werden dürfen.