fbpx

Rolex auf der Baselworld 2019: Ein Überblick von GMT bis Datejust

Welche war Ihre Lieblings-Rolex der Baselworld 2019? Sind Sie sicher, dass Sie alle gesehen haben? Von grünen Zifferblättern bis zur juwelenbesetzten Daytona, hier kommt unser Überblick über die Rolex-Neuheiten, die vielleicht etwas abseits des Rampenlichts standen. Entdecken Sie die neuen Datejusts, Day-Dates und mehr!

Trotz ihrer diesjährigen Verkleinerung bleibt die Baselworld eine Riesenmesse. Wie jedes Jahr ist es auch diesmal unmöglich, wirklich alle in den Messehallen ausgestellten Uhren in Augenschein zu nehmen. Auch bei einem Markengiganten wie Rolex lassen sich manche Neuerscheinungen leicht übersehen. Einige der bedeutendsten Neuigkeiten von Rolex wie die Batman GMT, die Sea-Dweller in Bicolor und die neue Yacht-Master in Weißgold haben wir bereits in eigenen Artikeln gewürdigt. Andere Kleinode unter den Neuheiten des Jahres 2019 sind jedoch vielleicht der Aufmerksamkeit mancher Beobachter entgangen. Damit auch diese ausreichend gewürdigt werden, möchten wir hier einen Überblick über die weiteren markanten Neuerscheinungen geben.

Die neue Rolex BLRO GMT

Denkt man an den zurückliegenden März 2018 zurück, so war die große Neuigkeit der letztjährigen Baselworld die Lancierung einer GMT Master II mit Pepsi-Lünette und Edelstahlgehäuse: Dieses Modell ist so beliebt, dass es nach wie vor bei den Konzessionären ausverkauft ist. Zwar hat Rolex nicht einmal versucht, in diesem Jahr erneut eine so spektakuläre Neueinführung zu lancieren, jedoch hält man auf raffinierte Weise die Pepsi-Begeisterung mit einer neuen Version in Weißgold mit Oyster- Armband und einem Zifferblatt aus Meteorit aufrecht.

Meteorit ist beileibe kein neues Zifferblattmaterial für Rolex. Meteoriten können Milliarden von Jahren alt sein und haben einen langen Weg durch das Universum zurückgelegt, bevor sie sich auf der Erde niederlassen. Die hauptsächlich aus Eisen und Nickel bestehenden Himmelskörper werden in dünne Scheiben geschnitten und anschließend geätzt, um ihre faszinierende Kristallstruktur zum Vorschein zu bringen. Kein Zifferblatt aus Meteorit gleicht dem anderen.

Besonders attraktiv an der neuen GMT Ref. 126719BLRO, die ansonsten technisch nicht verändert wurde, ist dabei die leuchtend weiße Farbe des Meteoritzifferblatts. Alle weiteren derzeit von Rolex angebotenen GMTs sind mit schwarzen Zifferblättern ausgestattet, dies war jedoch nicht immer so. Das Meteoritzifferblatt lässt an wunderbare GMTs vergangener Zeiten mit weißen Zifferblättern zurückdenken.

Eine weitere Pepsi-GMT, die für 2019 mit einer Überarbeitung bedacht wurde, ist die letztjährig lancierte Weißgoldversion mit blauem Zifferblatt. Wie die Meteoritversion wird auch jene mit blauem Zifferblatt nun vom neuesten Kaliber 3285 angetrieben.

Rolex auf der Baseworld 2019: Datejust

Ein Stillstand bei der Datejust ist für Rolex undenkbar – ihr klassischer Look wird bei jeder Baselworld mit neuen Zifferblatt- und Lünettenvarianten bereichert. Hier mag es interessante und weniger interessante Optionen geben – aber die Datejust bleibt die Datejust und sieht einfach immer hervorragend aus.

In diesem Jahr hat es uns eine wunderschöne Version in weißem Rolesor mit schwarzem Zifferblatt und leicht veränderter Minuterie besonders angetan. Die aufgesetzten Stundenindizes in Stabform sind unverändert, der dezente Minutenring trägt jedoch keine römischen Ziffern mehr. Die Minuteneinteilung wirkt so noch eleganter und minimalistischer und sorgt für einen dezenten Look, der wie geschaffen für diesen Inbegriff der klassischen Armbanduhr ist.

Ebenfalls neu: Rolex Day-Date Baselworld 2019

Genau wie die Datejust wird auch die Day-Date von Rolex regelmäßig mit faszinierenden Updates bedacht. In diesem Jahr sind einige großartige Neuzugänge zu vermelden, die allesamt mit dem neuen Kaliber 3255 ausgestattet sind. Die Schlagzeile sichert sich dabei das Gelbgoldmodell mit Diamantindizes und grünem „Ombré“-Zifferblatt, das einen Farbverlauf von innen nach außen aufweist und zum Rand hin recht dunkel wird.

Zu diesem Modell gesellen sich eine ähnliche Variante in Roségold mit braunem Ombré-Zifferblatt und eine Version in Weißgold mit blauem Ombré-Zifferblatt. Darüber hinaus wurden drei noch glamourösere Neuvorstellungen mit diamantbesetzten Lünetten gezeigt. Die erste trägt ein rosafarbenes Zifferblatt, die zweite ein Zifferblatt aus marmoriertem Türkis und die dritte besticht durch ein diamantbesetztes Zifferblatt mit regenbogenfarbenen Edelsteinindizes, ähnlich der letztjährigen Daytona.

Rolex Daytona – Das Update der Baselworld 2019

Die genannte Daytona hat auch 2019 wieder Furore gemacht. Die sensationelle Popularität der Rainbow-Daytona bei der Hollywood-Elite und anderen erlesenen Kreisen hatte die Marke im Vorjahr dazu veranlasst, eine Roségoldversion auf den Markt zu bringen. Nun tritt eine weitere glamouröse Variante der Cosmograph auf den Plan. Die 2019er-Version ist nicht ganz so farbenfroh wie die Rainbow, fasziniert jedoch durch das aufwändige Muster aus Diamanten, das sich über das schwarze Zifferblatt schlängelt und gerade genug Raum für den traditionellen roten Schriftzug über dem Hilfszifferblatt bei 6 Uhr lässt.

Mit ihren großen Schmucksteinen auf der Lünette und dem markanten schwarzen Kautschukarmband ist diese Uhr der wahr gewordene Traum einer ganz bestimmten Sorte von Millionären. Bedauerlicherweise konnte sich Rolex nicht dazu entschließen, dieses Modell auf seinem Stand bei der Baselworld zu zeigen.

John Wallis
John Wallis

Living and working in London, John has been writing about watches since graduating university. He got his start at SalonQP, London's finest watch show, where he was inspired by the breadth and creativity of the modern industry. His fascination with mechanical horology has only grown from there.

No Comments Yet

Comments are closed