Kostenlose Lieferung
14-tägiges Rückgaberecht
Sichere Zahlungsarten
24h-Service:+49 221 97580604
Deutschland(EUR)
Lieferland
Deutschland(EUR)
Löschen

Warenkorb

Löschen

Merkliste

Löschen

Live-Chat

Live-Chat

IWC Pilot's Watch-Uhren43-Modelle

SORTIEREN

IWC Fliegeruhren

Mark XI, Big Pilot, Fliegerchronograph: Die berühmten Fliegeruhren von IWC genießen zweifellos Kultstatus unter mechanischen Armbanduhren. Mit ihrem legendären Design und ausgezeichneter Technik erweisen sich die robusten Herrenmodelle als optimale Begleitung – sowohl im Cockpit eines Militärfliegers als auch in einer entspannten Flughafenlounge.

Fliegeruhren von IWC

Ein technischer Höhenflug

Ein technischer Höhenflug

Mit ihrer breiten Palette an ausgezeichneten Fliegeruhren setzt die Schweizer Manufaktur IWC Schaffhausen seit Jahrzehnten auf Präzision und höchste Funktionalität für den Pilotenberuf. 1936 fertigte der berühmte Hersteller eine “Spezialuhr für Flieger” an, die den extremen Konditionen im Cockpit eines Kampfjets perfekt angepasst war. Vier Jahre später präsentierte IWC die erste Große Fliegeruhr, auch „Big Pilot“ genannt, die mit ihrem kolossalen Gehäuse von 55 Millimetern, dem äußerst präzisen Manufakturwerk und einem gegen Magnetfelder schützenden Innengehäuse professionelle Piloten direkt ansprach. Schließlich wurde 1948 die legendäre Mark 11 vorgestellt – eine Fliegeruhr der Extraklasse, die als Vorbild für alle folgenden IWC Fliegeruhren diente.

Zwar passt IWC seine Fliegeruhren immerfort an die modernste Uhrentechnik an, die Formensprache orientiert sich jedoch nach wie vor an den Bordinstrumenten der Flieger aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Die Modelle der Fliegeruhren Familie vereinen starkes Design mit einer Ausstattung für jeden Anspruch: Die Große Fliegeruhr (Ref. IW500901) überzeugt mit ihrem Format und der 7-Tage-Gangreserve, Fliegerchronographen wie die Fliegeruhr Chronograph (Ref. IW377701) oder die Fliegeruhr Doppelchronograph (Ref. IW377801) zeichnen sich durch ihre raffinierte Technik aus und die Top Gun Serie spielt gekonnt mit der Symbolik der berühmten Jagdflugschule.

Mit ihrem ausgeprägten Traditionsbewusstsein und der beeindruckenden Vielfalt zieht die Kollektion der IWC Fliegeruhren junge wie erfahrene Uhrenliebhaber gleichermaßen in ihren Bann.

IWC Fliegeruhren

Mit der vielseitigen Palette der Fliegeruhren orientiert sich IWC an den extremen Anforderungen des Pilotenberufs. Das reduzierte Zifferblatt im Military-Design erlaubt eine besonders gute Ablesbarkeit und verleiht den IWC Fliegeruhren eine einzigartige Ästhetik. Wie auch im Cockpit sorgen helle, mit Leuchtmasse versehene Ziffern und Zeiger auf dunklem Grund für perfekte Ablesbarkeit. Dank extra langer Lederriemen können IWC Fliegeruhren bequem über der Fliegerkombi getragen werden.

Neben dem funktionalen Design ist auch die Machart der Fliegeruhren von IWC auf die speziellen Bedürfnisse von Piloten ausgerichtet. Dank eines gegen Druckabfall gesicherten Frontglases, robusten Magnetfeldschutzes sowie hochwertigen Baustoffen wie Keramik und Titan halten die Modelle der Uhrenserie den besonderen Anforderungen der Luftfahrt, etwa bei raschen Beschleunigungen und Luftdruckveränderungen, stand.

Doch auch fernab des Pilotenberufs werden die IWC Fliegeruhren wegen ihrer hochwertigen Verarbeitung und der makellosen Qualität geschätzt. Mit ihren sportlichen Uhrenarmbändern aus Leder, Textil oder Metall, dem schlichten Ziffernblatt und der stilvollen Farbgestaltung in Schwarz-, Grau- und Brauntönen sind die Fliegeruhren längst als klassische Männeruhren bekannt und beliebt.

Ein Klassiker mit Tradition

Die IWC Große Fliegeruhr

Große Fliegeruhr oder auch Big Pilot: Das größte Kaliber und Flaggschiff von IWC nimmt in der Fliegeruhren-Serie des Herstellers eine ganz besondere Rolle ein. Die Große Fliegeruhr (Ref. IW500401 und Ref. IW500901) hat eine lange Tradition: Schon 1940 wurde die erste Ausführung des Modells für den Einsatz im Militär konstruiert.

Heute präsentiert sie sich im bewährten traditionellen Cockpit-Design verstärkt durch modernste Technik mit automatischem Pellaton-Aufzug, beeindruckender Sieben-Tage-Gangreserve und Gangreserveanzeige. Das hochwertige Edelstahl-Gehäuse von stolzen 46 Millimetern Durchmesser, ein robustes Weicheisen-Innengehäuse und ihr zeitloses Antlitz mit schwarzem Lederband und Zifferblatt macht die IWC Pilot zum Klassiker und Kultobjekt, das unter Piloten, Prominenten und passionierten Privatsammlern gleichermaßen hochgeschätzt wird. Arnold Schwarzenegger, Quentin Tarantino und der Schauspieler Bradley Cooper gehören zu bekennten Trägern der Big Pilot und zeigen sehr gut, wie die Fliegeruhr auch außerhalb des Cockpits mit Klasse getragen werden kann.

IWC Fliegerchronograph, IWC Fliegeruhr Doppelchronograph und IWC Spitfire Chronograph

Stilvoll und funktional

Cockpit als Start und Ziel zugleich: Das Zifferblatt der Fliegeruhr Chronograph (Ref. IW377701) sowie der Fliegeruhr Doppelchronograph (Ref. IW377801) orientiert sich an den Bordinstrumenten des berühmten Flugzeugs JU 52 aus den 30er-Jahren. Große Anzeigen, leuchtend weiße Zeiger und Indizes auf mattschwarzem Hintergrund ermöglichen eine exzellente Ablesbarkeit bei Tag und Nacht. Die signalroten Farbtupfer verleihen dem schlichten Zifferblatt noch mehr Charakterstärke. Mit einem Weicheisen-Innengehäuse zur Magnetfeldabschirmung beweisen diese IWC Uhren ihre Flugtauglichkeit und hohes Einsatzpotential.

Die Fliegeruhr Doppelchronograph (Ref. IW377801) unterscheidet sich äußerlich von der Fliegeruhr Chronograph (Ref. IW377701) durch ihren dritten Drücker bei 10 Uhr: Der zweite Sekundenzeiger kann durch ihn jederzeit gestoppt und durch wiederholten Tastendruck mit dem Sekundenstoppzeiger synchronisiert werden. Messungen von Runden- und Zwischenzeiten werden dank diesem Rattrapante-Mechanismus möglich. Mit den edlen Sonderversionen, der Spitfire Chronograph (Ref. IW387803) und der Spitfire Perpetual Calendar Digital Date-Month (Ref. IW379105), zeigt IWC Mut zur Veränderung und unterstreicht die Eleganz der Aviatik.

Raffinierte Technik im Military Look

Die Top Gun Serie

Mit der Top Gun Kollektion lancierte IWC 2012 fünf Fliegeruhren im markanten Military-Design. Inspiriert wurde die Serie von der Fliegerschule der US-Marine, welche die sogenannten “Top Gun” Elitepiloten hervorbringt und dank des Kultfilms mit Tom Cruise Weltruhm erlangte. Ihren Sitz hatte die Schule bis 1996 in Miramar, Kalifornien und seitdem ist sie in Nevada stationiert. Der „Top Gun“-Spirit spiegelt sich deutlich im Design wider: Der Military-Look präsentiert sich durch das typische Textilarmband, das metallische Gehäuse und Zifferblatt in Militärfarben.

Während die Modelle Fliegeruhr Chronograph Top Gun Miramar (Ref. IW388002) und Große Fliegeruhr Top Gun Miramar (Ref. IW501902) betont in Beige- und Olivtönen gehalten sind, bestechen die Große Fliegeruhr Top Gun (Ref. IW501901), die Große Fliegeruhr Perpetual Calendar Top Gun (Ref. IW502902) sowie die Fliegeruhr Chronograph Top Gun (Ref. IW388007) durch ein stilsicheres Zusammenspiel von Schwarz und Weiß. Aufgrund ihres beeindruckenden Mechanismus mit 7-Tage-Gangreserve und einem Ewigen Kalender hebt sich die Große Fliegeruhr Perpetual Calendar Top Gun (Ref. IW502902) deutlich ab. Ob mit oder ohne aufwändige Komplikationen:

Mit einem Modell der TOP GUN Kollektion wird es möglich, anspruchsvolle Flugmanöver sicher zu steuern.

IWC Fliegeruhren

Mechanische Meisterwerke

Immer höher, immer besser: Die IWC Fliegeruhren erfreuen sich bereits seit 1936 eines fortdauernden Erfolges. Speziell auf die Bedürfnisse von Piloten abgestimmt, sind neue wie auch gebrauchte Modelle als Instrumentenuhren sowie Alltagsuhren gleichermaßen beliebt. Mit Blick auf das beeindruckende Erbe dieser Uhrenfamilie kreiert IWC immerfort traditionsgeprägte Armbanduhren wie z.B. die Fliegeruhr Mark XVII (Ref. IW326501) – eine Nachfolgerin der legendären IWC Mark XI, die sich nur noch gebraucht kaufen lässt.

Der Geschichte die Ehre erweisen: Mit den Editionen „Le Petit Prince“ (Ref. IW500908 und Ref. IW377706) und „Antoine de Saint-Exupéry“ (Ref. IW387805) feiert IWC den berühmten Schriftsteller und leidenschaftlichen Piloten Antoine de Saint-Exupéry. Wer sich für Uhren mit Geschichte interessiert, wird bei den Fliegeruhren von IWC zahlreiche bemerkenswerte Vintage-Modelle finden. Unter den Kennern von Militäruhren genießen Fliegeruhren von IWC ein besonders hohes Ansehen. Von Royal Air Force bis Luftwaffe – die IWC Fliegeruhren wurden vielseitig professionell eingesetzt und diese gebrauchten und raren Modelle aus der Pionierzeit der Aviatik haben meist keinen günstigen Preis. IWC Fliegeruhren – ob neu, gebraucht oder vintage – gewähren Einblick in die abenteuerreiche Welt der Kampfpiloten und verkörpern die männlichen Werte, für die IWC seit jeher steht.