Kostenlose Lieferung
14-tägiges Rückgaberecht
Sichere Zahlungsarten
24h-Service:+49 221 97580604
Deutschland(EUR)
Lieferland
Deutschland(EUR)
Löschen

Warenkorb

Löschen

Merkliste

Löschen

Live-Chat

Live-Chat

Hublot Big Bang-Uhren216-Modelle

SORTIEREN

Hublot Big Bang

Weltberühmtes Design und hoher Wiedererkennungswert: Die Big Bang Modelle von Hublot gehören zu den renommiertesten Armbanduhren der Welt. Die Uhr mit der Lünette in Bullaugen-Optik zeigt sich wandlungsfähig und gilt seit ihrer Einführung 2005 als Flaggschiff-Modell von Hublot. Ein Liebling der Prominenten und Sportler: Die Hublot Big Bang ist ein wahrer Star der Uhrenwelt.

Hublot Big Bang

Uhren, die gesehen werden wollen

Uhren, die gesehen werden wollen

Kunst der Fusion: Diese Philosophie von Hublot findet ihre Erfüllung in der Big Bang. Die Kollektion ist bekannt für das Zusammenspiel unterschiedlichster Materialien von Karbon über Keramik, Magnesium und Titan bis hin zu Stahl und Gold. Die Uhr mit Hunderten Gesichtern wurde 2005 erstmals vorgestellt und konnte seitdem zu den berühmtesten Armbanduhren der Welt aufsteigen. Eine gelungene Allianz aus einer Sportuhr und einem Luxuszeitmesser: Die Hublot Big Bang spricht Uhrenliebhaber an, die kreatives Design schätzen und ihre Uhr nicht versteckt halten wollen.

Die Idee der Big Bang Kollektion, die sowohl an Herrenuhren als auch an Damenuhren reich ist, entstand unter der virtuosen Führung von Jean-Claude Biver, der heute noch als Präsident des Hauses auftritt. Die Hublot Big Bang Modelle lassen sich dank ihres einzigartigen Fusion-Designs nicht nur als Sportuhren charakterisieren, sondern auch als Armbanduhren der Zukunft. Sie verzaubern junge Enthusiasten ebenso wie bewährte Kunden des Hauses.

Ungewöhnliches kombinieren

Unabhängig vom Stil und Anlass – ein persönlicher Big Bang Favorit findet sich mit Sicherheit. Karbon, Keramik, Gelbgold, Rotgold, Stahl, Titan oder Platin: Hublot ist bekannt für seine unkonventionellen Kombinationen von unterschiedlichen Materialien. Die Marke rühmt sich ihrer Kreativität im Bereich der Gehäuseverarbeitung. Beim Uhrwerk der Hublot Big Bang besteht die Wahl zwischen Quarzwerken, Automatikwerken oder auch mechanischen Versionen mit Chronographen-Funktion. Auch beim Armband gibt es unterschiedlichste Ausführungen wie Kautschuk, Alligatorleder oder Titan. Manche Big Bang Modelle werden inzwischen als Klassiker des Hauses gesehen: Die Hublot Big Bang Gold (Ref. 341.PX.130.RX) begeistert mit einem stilvollen Zusammenspiel aus Schwarz und Gold, während die Hublot Big Bang Black Magic (Ref. 342.CX.130.RX) sich in ein mystisches Schwarz hüllt. Die Hublot Big Bang Steel setzt sportliche Akzente (Ref. 365.SM.1770.LR) und versprüht gleichzeitig Eleganz. Neben diesen beliebten Ausführungen überrascht Hublot auch regelmäßig mit neuen Sondermodellen, limitierten Editionen und verlockenden Kooperationsarbeiten, deren Preis aufgrund der Produktionseinschränkung weniger günstig ausfällt.

Außergewöhnliche Limited-Edition-Varianten

Die tausend Facetten der Hublot Big Bang

2005: Mit der Vorstellung der ersten Big Bang im Fusion-Stil begann eine neue Epoche bei Hublot. Heute weiß die Big Bang Uhrenfamilie mit vielen Standard-Modellen und außergewöhnlichen Limited-Edition-Varianten zu überzeugen, wie z.B. der Hublot Big Bang Ayrton Senna Limited Edition All Black Split Second (Ref. 309.CM.134.RX.AES07). Wer Farbe nicht scheut, erfreut sich sicherlich an den Big Bang Tutti Frutti Kreationen oder an der farbenfrohen Auswahl von Hublot Big Bang Pop Art Modellen, die vor allem als Damenuhren beliebt sind. Als Gegenpol zu diesen farbenfrohen Modellen stellte Hublot im Jahre 2006 die erste völlig schwarze Armbanduhr vor: Die Hublot Spirit of Big Bang All Black (Ref. 601.CI.0110.RX). Im ausdrücklich sportlichen Stil begeistert zudem die Hublot Big Bang Black Magic (Ref. 342.CX.130.RX u.a.) oder die Hublot Big Bang Unico All Black Limited Edition, die mit blauen, roten, grünen oder orangefarbenen Indizes und Zeigern dezente Farbakzente setzt. Die große, durch das Fusion-Prinzip bedingte Materialvielfalt lässt die Auswahl schier unendlich erscheinen und bietet zum Teil extravagante und Design-Mischungen, wie es bei der schwarzen Big Bang Caviar Black (Ref. 346.CX.1800.RX) zu bewundern ist.

Mannigfaltig und ausdrucksstark: Die Hublot Big Bang Kollektion erfreut sich einer herausragenden Vielseitigkeit und überrascht immer wieder aufs Neue.

Hublot Big Bang

Fusion von ausgezeichnetem Design und erstklassiger Uhrmacherkunst

Art of fusion: Im Jahr 2005 brachte dieses spannende Konzept der Hublot Big Bang beim Grand Prix d’Horlogerie de Genève 2005 die Auszeichnung in der Kategorie “Best Design” ein. Die Kunst der Fusion von Hublot lässt sich bestens an der Hublot Big Bang Unico Titanium Ceramic (Ref. 411.NM.1170.RX) bewundern. Hier wird ein einzigartiger Design-Mix unter Verwendung von innovativen Materialien wie Titan und Keramik kreiert. Beachtliche Sondermodelle mit auffälligem Design sind auch die Hublot Aero Bang Gold (Ref. 311.PX.1180.GR) oder die Big Bang All Gray Carbon (Ref. 301.QX.1740.GR). Ein weiteres Highlight aus dem Hause Hublot ist das Unico Uhrwerk. Dieses spezielle Werk, das vollständig in der Hublot Manufaktur gefertigt wird, ist das Herzstück so mancher Big Bang Modelle. Während bei der Einführung des Unico Kalibers die größeren King Power Modelle damit ausgestattet wurden, um dem speziellen Uhrwerk genug Platz zu bieten, kommen seit einiger Zeit vermehrt Big Bang Modelle mit dem Durchmesser von 44 bzw. 38 Millimetern auf den Markt, die ebenfalls das Unico beherbergen können. Viele dieser Hublot Big Bangs haben einen Saphirglasboden, sodass der Blick auf das automatische Manufakturkaliber frei liegt, was sich beispielsweise bei der Big Bang Unico King Gold Ceramic (Ref. 411.OM.1180.RX) bewundern lässt.

Hublot Big Bang

Ein Star der Uhrenwelt

Ob Filmstars, Musiker oder Fußballer – dank ihrer Vielfalt und ihres ausgesprochenen Designs findet die Hublot Big Bang immer mehr weltberühmte Anhänger. Besonders die Big Bang All Black Modelle wie die Big Bang Unico All Black (Ref. 411.CI.1110.RX) scheinen sich großer Beliebtheit zu erfreuen. Diego Maradona ist nicht nur ein stolzer Besitzer einer Big Bang, sondern auch ein äußerst treuer Kunde von Hublot, sodass er manchmal mit einer Hublot Uhr an jedem Arm gesehen wird. Der schnellste Mann der Welt, Weltrekord-Läufer Usain Bolt, wird ebenfalls regelmäßig mit einer Big Bang am Handgelenk gesehen. Außerdem gehören Antonia Banderas, Lionel Richie und Alicia Keys zu den glücklichen Besitzern einer Big Bang. Ob bei einer Gala oder im Fußballstadion - eine Hublot Big Bang am Handgelenk wirkt immer stilvoll und angemessen, wie beispielsweise die Hublot Big Bang Aero Bang Steel (Ref. 311.SX.1170.GR). Die Uhrenmarke aus der Schweiz, welche erst im Jahre 1980 gegründet wurde, konnte sich dank ihrer Innovation und Kreativität schnell im Bereich der Edeluhren etablieren. Sie erfreut sich heute einer großen Anhängerschaft unter Uhrenliebhabern und inspiriert mit ihrem visionären Design.