Kostenlose Lieferung
14-tägiges Rückgaberecht
Sichere Zahlungsarten
Deutschland(EUR)
Lieferland
Deutschland(EUR)
Löschen
Warenkorb
Löschen
Merkliste
Löschen
Anmeldung
Ihre Daten sind bei uns sicher Mehr erfahren
Neu bei CHRONEXT?
Löschen
Registrieren

Mindestens 6 Zeichen

Sie haben schon einen Account?
Löschen
Passwort zurücksetzen
Bitte geben Sie die E-Mail-Adresse ein, mit der Sie sich bei CHRONEXT registriert haben und wir senden Ihnen einen Link zum Zurücksetzen Ihres Passwortes.
Neu bei CHRONEXT?
Live-Chat

Patek Philippe Grandmaster Chime

0 Produkte

Entschuldigung, leider haben wir derzeit keine Produkte, die Ihrer Suche entsprechen.

Patek Philippe Grandmaster Chime: Wendeuhr mit zwei Zifferblättern sorgt für Furore

Haute Horlogerie par exellence: Die Patek Philippe Grandmaster Chime ist ein wahres Meisterwerk und gehört zu den kompliziertesten Armbanduhren der Welt. Das Modell brilliert dank der insgesamt 20 verbauten Komplikationen sowie den sieben patentierten Innovationen, einem Wendegehäuse und zwei Zifferblättern. Um dieses rare Wunderwerk herzustellen, arbeiten die erfahrensten Spezialisten unglaubliche 100.000 Arbeitsstunden an der Entwicklung, Produktion sowie dem Zusammenbau der Uhr. Allein 60.000 Stunden werden für die Einzelteile benötigt.

Die teuerste Uhr der Welt: 2019 wurde die Grandmaster Chime aus Edelstahl (Ref. 6300A-010) zu einem Rekordpreis von 31 Millionen Schweizer Franken versteigert und ging als teuerste Uhr der Welt in die Geschichte ein. Die Stahlversion ist ein Einzelstück und somit hochbegehrt. Die anderen Versionen der Grandmaster Chime sind auf sieben Exemplare limitiert. Ein Modell wird im Patek Philippe Museum ausgestellt, die sechs Weiteren fanden bei langjährigen Sammlern ein neues Zuhause.

Zwanzig Komplikationen in einer einzigen Uhr

Das Innere der Grandmaster Chime von Patek Philippe vereint insgesamt 20 Komplikationen. Ob Minutenrepetition, Mondphase oder Schaltjahrzyklus – erfahren Sie mehr über die atemberaubenden Komplikationen der Grandmaster Chime:

  • Grande und Petite Sonnerie
  • Minutenrepetition
  • Alarm mit Zeitschlag
  • Datumsrepetition
  • Zweite Zeitzone mit Tag-/Nachtanzeige
  • Augenblicklicher Ewiger Kalender
  • (Datum auf beiden Seiten, Wochentag, Monat, Schaltjahrzyklus, vierstellige Jahresanzeige, 24-Stunden- und Minuten-Hilfszifferblatt, Mondphasen)
  • Schlagwerkmodus-Anzeige
  • Schlagwerkisolator-Anzeige
  • Alarm On/Off
  • Kronenpositionsanzeige
  • Gangreservenanzeige für Geh- und Schlagwerk

Akustische Funktionen

Das Zusammenspiel der akustischen Funktionen der Patek Philippe Grandmaster Chime macht die Uhr einzigartig auf den Markt. Kein anderes Modell kann mit dem Innovationsgeist des Schweizer Unternehmens mithalten, so kommt bei der Grandmaster Chime erstmals in der Geschichte die Schlagsequenz der Minutenrepetition für einen akustischen Alarm mit Zeitschlag zum Einsatz. Zusätzlich dazu ermöglichen Grande und Petite Sonnerie sowie die patentierte Datumsrepetition den perfekten Überblick in jeglicher Situation.

Wunderwerk Kaliber 300

Das Beste vom Besten: Im Herzen der Grandmaster Chime von Patek Philippe schlägt das Kaliber 300, welches sich aus insgesamt 1.366 feinen Einzelteilen zusammensetzt. Das Kaliber ist ein handwerkliches Meisterwerk, schließlich zeugt die Komplexität von den erstklassigen Fähigkeiten und der einzigartigen Geschicklichkeit erfahrener Ingenieure und Uhrmachermeister. Unglaubliche 20 Komplikationen sind in dem kleinen Uhrwerk mit einem Durchmesser von 37 Millimetern verbaut. Während die Gehwerk-Gangreserve 72 Stunden beträgt, weist das Schlagwerk eine Gangreserve von etwa 30 Stunden auf.

Die sieben Patente der Grandmaster Chime

Seit jeher hat sich Patek Philippe der hohen Kunst der Uhrmacherei verschieben und entwickelte für das legendäre Kaliber 300 eigens sieben technische Raffinessen. Die mittlerweile patentierten Erfindungen sind einzigartig auf dem Markt und prägen die Industrie maßgebend. Ob Alarmmechanismus mit Zeitschlag, Isolation der Grande Sonnerie im Ruhemodus oder Auswahl der Schlagwerk-Modi. Ob Datumsrepetition, ein Mechanismus für die vierstellige Jahresanzeige oder das Schlagwerk-Differenzial sowie das Wendegehäuse – bei der Grandmaster Chime handelt es sich um ein horologisches Meisterwerk mit innovativer Technik und unvergleichlicher Leidenschaft zum Handwerk.

Innovatives Wendegehäuse

Gängige Armbanduhrengehäuse bestehen aus etwa 12 Einzelteilen, das Gehäuse der Grandmaster Chime hingegen ist aus 214 Komponenten gefertigt und setzt feinste Handarbeit und Präzision voraus. Die wenigen Besitzer der Uhr können sich an der atemberaubenden Besonderheit der Double-Face-Uhr erfreuen. Das Modell besitzt kein vorderes und rückseitiges Zifferblatt im herkömmlichen Sinne; stattdessen ermöglicht der innovative Wendemechanismus in den Anstößen einen faszinierenden Blick: Zeigt die Krone nach rechts, können Sie das Zifferblatt mit Uhrzeitanzeige betrachten. Zeigt die Krone nach links, befindet sich ein ewiges Vollkalendarium mit 24-Stunden-Hilfszifferblatt und vierstelliger Jahresanzeige auf dem Blatt. Die beiden Zifferblätter sind aus 18-karätigem Gold gefertigt. Beide Ansichten zeigen sowohl die Uhrzeit als auch das Datum an.

Seit 1927

Meister der Supercomplications

Die traditionsreiche Manufaktur Patek Philippe versteht die hohe Kunst der Uhrmacherei bis ins kleinste Detail und stellt seit Jahrzehnten einzigartige Zeitmesser von höchster Qualität her. Bereits im Jahr 1927 stellte das Schweizer Unternehmen sein Können unter Beweis, als Patek Philippe im Auftrag des amerikanischen Financiers Henry Graves Jr. die komplizierteste Taschenuhr der Welt entwickelte: Die Graves Supercomplication war geboren und zeichnete sich durch unglaubliche 24 Komplikationen aus.

Zum 150. Jubiläum der Manufaktur gelang Patek Philippe eine technische Meisterleistung, die es so zuvor noch nie gab. Die legendäre Calibre 89 vereint 33 Komplikationen und besteht aus insgesamt 1.728 Komponenten.

Mit der Star Caliber 2000 begrüßte das Schweizer Unternehmen das neue Jahrtausend ehrwürdig und lancierte eine Uhr mit 21 Komplikationen aus 1.118 Einzelteilen. Ein weiteres Meisterwerk, welches sich nahtlos in die einzigartige Kollektion der sogenannten Supercompolications einreiht und dank des ausgesprochenen Innovationsgeist sowie der vortrefflichen Handwerkskunst überzeugt.

Anlässlich des 175-jährigen Bestehens stellte die Genfer Manufaktur 2014 die erste Patek Philippe Grandmaster Chime vor. Die Wendeuhr mit zwei Zifferblättern in Rotgold sorgte für Furore und ist auf sieben Exemplare limitiert. Das Gehäuse ist über und über mit Reliefgravuren stilisierter Lorbeerblätter als Symbol von Triumph und Ruhm versehen. Preislich gesehen liegt die Grandmaster Chime bei über zwei Millionen Euro.