fbpx

CHRONEXT-Insides: Die Top 5 der aktuellen & aufkommenden Investment-Uhren

Rolex Cosmograph Daytona, die eine Investition wert ist

Luxusuhren zu kaufen, ist eine Sache. In Uhren zu investieren eine andere, schließlich bedarf es ein gewisses Maß an Know-How. Wir von CHRONEXT verraten Ihnen unsere Top 5 Uhren, die jetzt und in Zukunft eine Investition wert sein könnten.

Niedrige Zinssätze und finanzielle Repression sind heutzutage oftmals gang und gäbe. Wer nach erfolgversprechenden Alternativen sucht, investiert mittlerweile jenseits der konventionellen Möglichkeiten. Haben Sie schon mal über eine Luxusuhr als Wertanlage nachgedacht? Falls nicht, geben wir Ihnen mit unseren exklusiven CHRONEXT-Insides fünf gute Gründe, dies zu tun. Lesen Sie weiter und Sie erfahren mehr über unsere persönlichen Top 5.

Disclaimer: Die Tipps basieren nicht auf aktuellen Zahlen, sondern auf intuitives Fachwissen und Know-How von bekennenden Uhren-Nerds, die seit Jahrzehnten mit Uhren handeln.

1. Rolex Cosmograph Daytona

Es ist kein Geheimnis: Die Rolex Cosmograph Daytona ist eine wahre Legende. Stand sie einst noch im Schatten der Submariner und der GMT-Master, so zählt die Cosmograph Daytona von Rolex spätestens seit der Auktion von Paul Newman zu einer der größten Ikonen im Luxussegment. 2017 wurde die Daytona des US-amerikanischen Schauspielers und Rennfahrers für 17 Millionen versteigert und katapultiert die Serie damit in den Uhrenolymp.

Das robuste Gehäuse verkörpert Stil, Erfolg und Ehrgeiz. Wer sich für die sportliche Rennuhr aus den 1960er Jahren entscheidet, trägt ein geschichtsträchtiges Modell am Handgelenk und weiß Schweizer Handwerkskunst zu schätzen.

Wenn Sie sich für eine Investition in die Rolex Cosmograph Daytona entscheiden, sollten Sie Geduld mitbringen und mit bis zu 10 Jahren Wartezeit rechnen – allerdings nicht bei CHRONEXT! Sagen Sie lästigen Wartezeiten Adé. In unserem Shop erhalten Sie sofort lieferbare Modelle der Rolex Daytona: ob Big Red oder viele weitere begehrte Referenzen.

2. Audemars Piguet Royal Oak

Audemars Piguet revolutionierte in den 1970er Jahren mit dem Launch der Royal Oak die Uhrenindustrie. In einer Zeit, in welcher horologische Kreationen aus Gold und Platin den Markt prägten, wagte die traditionsreiche Schweizer Uhrenmanufaktur einen mutigen Schritt, um frischen Wind in ihre Produktreihe zu bringen. Während die Konkurrenz auf edle Materialien setzte, brachte Audemars Piguet in Zusammenarbeit mit dem weltweit renommierten Designer Gérald Genta eine Uhr mit Stahlgehäuse auf den Markt – mit Erfolg: Vom skandalösen Ausnahmemodell avancierte die Royal Oak schnell zur legendären Ikone. Bis heute ist sie aus der Uhrenindustrie nicht wegzudenken und gilt als Klassiker schlechthin.

Mit einem Durchmesser von 39 Millimetern kombiniert die Royal Oak gekonnt sportliches und edles Design. Grundsätzlich gilt: Uhren von Audemars Piguet stellen eine kluge Investition dar und gerade die Royal Oak ist ein sicheres Investment. Die Uhr trägt ein Stück bedeutender Uhrengeschichte in sich und symbolisiert den Inbegriff von Mut und Innovationsgeist.

3. A. Lange & Söhne Lange 1

Die Lange 1 von A. Lange & Söhne ist seit dem Launch in 1994 zurecht das Flagschiffmodell der Manufaktur aus Glashütte. Ihr Design ist revolutionär und macht sich erstmals eine dezentrale Anordnung zur Darstellung der Zeit zu eigen, denn das Zifferblatt wird nicht vollständig genutzt. Stattdessen steht der freie Raum weiteren Funktionen wie Großdatum, Gangreserveanzeige sowie der kleinen Sekunde zur Verfügung. Alle Anzeigen bilden ein gleichseitiges Dreieck, sodass die Harmonie der Gesamtansicht keinesfalls gestört wird.

Wiedererkennungswert garantiert: Wenn Sie markantes Design begehren, ist die Lange 1 definitiv einen Blick wert und könnte eine Investition darstellen, die sich für Sie auszahlt. Seit 1994 stieg der Wert des Zeitmessers kontinuierlich an. Während Sie 1994 für eine neue Lange 1 um die 13.700 Euro zahlten, stieg der Kaufpreis 2017 auf 31.700 Euro an. Das lag nicht zuletzt an dem Upgrade von 2015, als die Serie mit dem Kaliber L121.1 ausgestattet wurde.

Wenn Sie über eine Investition in Uhren von A. Lange & Söhne nachdenken, ist eine Besonderheit der Manufaktur interessant: Das Unternehmen stellt alle Elemente für ihre Uhren selber her. Die Produktion ist dementsprechend niedriger, sodass Sie am Ende limitierte und einzigartige Meisterwerke in den Händen halten.

Fun fact: Auch einer unserer Gründer von CHRONEXT schwört auf die Lange 1 von A. Lange & Söhne. Es kommt nicht selten vor, dass wir Philipp Man im Büro mit seiner Lieblingsuhr am Handgelenk begegnen.

4. Tudor Black Bay S&G

Nachdem „Two Tone“-Uhren 2017 durch Neuvorstellungen wie der Rolex Sky-Dweller und der Breitling Galactic 41 ein Revival feierten, munkelt man in Insiderkreisen auch für 2020 über ein mögliches Comeback der Uhren aus Gold und Edelmetall. Ein würdiger Vertreter dieser sogenannten „Two Tone“-Uhren ist die Tudor Black Bay S&G. Diese Art von Uhren sollten Sie im Auge behalten, schließlich kommt die Popularität des Trends nicht von ungefähr: Besonders die anhaltende Nostalgie für die Mode der 1980er und 1990er scheint gerade bei jüngeren Uhrenenthusiasten ausschlaggebend für die ständige Wiederkehr der „Two Tone“-Uhren zu sein. Auch bei CHRONEXT sind viele von uns besonders dem Design der 80er Jahre verfallen.

Die Tudor Black Bay S&G gehört zu der begehrten Heritage-Reihe der Manufaktur und ist seit 2017 auch in der eleganten Symbiose aus Gold und Edelstahl erhältlich. Diese Fusion erhöht den Materiellen wert; zudem gewinnt die Schwestermarke von Rolex immer mehr an Prestige bei Uhrensammlern weltweit.

Schwarzes oder champagnerfarbenes Zifferblatt – die mit dem Werk MT5612 tickende Uhr ist in zwei Ausführungen auf dem Markt verfügbar und für zukünftige Investitionen interessant.

5. Glashütte Original Seventies Chronograph Panorama Date

Neben A. Lange & Söhne ist Glashütte Original eine der deutschen Top-Manufakturen, die mehr als einen Blick wert sind. Das Unternehmen aus Sachsen steht weltweit für erstklassige Handwerkskunst und ist für seine atemberaubende Fusionen aus Tradition und Moderne bekannt. Eine der wohl spannendsten Kreationen von Glashütte Original ist die Seventies Chronograph Panorama Date Reihe.

Das Besondere an der Seventies Chronograph Panorama Date ist der exquisite Einblick, den der Saphirglasboden seinem Träger gewährt. So macht der durchsichtige Uhrenrücken die Sicht frei auf die charakteristischen Merkmale der Manufaktur aus Glashütte: Neben anglierten Kanten, polierten Stahlteilen und gebläuten Schrauben können Sie Teilchen wie die Glashütte Dreiviertelplatine mit Streifenschliff oder den skelettierten Rotor mit 21-Karat-Gold-Schwungmasse bestaunen.

Im Jahr 2019 zeigt sich der Chronograph mit faszinierenden Zifferblättern in Grün und Grau von einer anderen Seite. Die Kollektion ist auf je 100 Exemplare limitiert und eine Hommage an die über 170 Jahre alte Manufakturfertigung von Glashütte Original.

Katharina Giffey
Katharina Giffey

Nach ihrem Start bei CHRONEXT ist bei Katharina schnell eine Leidenschaft für die Welt der feinen Zeitmesser entfacht. Besonders interessiert sie sich für die geschichtsträchtigen Zifferblätter verschiedenster Rolex-Modelle sowie deren Entstehungsgeschichte. Ihre Lieblingsuhr ist deswegen keine geringere als die Rolex Datejust mit Linen Dial.

No Comments Yet

Comments are closed