fbpx

Starke Frauen, starke Uhren: Die Top 5 Favoriten von CHRONEXT

Am 8. März ist Internationaler Frauentag. Seit nunmehr als 100 Jahren stehen Frauen gemeinsam für ihre Rechte ein. Während im späten 19. Jahrhundert der Fokus auf einem grundsätzlichen Wahlrecht und bessere Arbeitsbedingungen lag, hat sich das Leitmotiv heutzutage verschoben. Bei all den Errungenschaften der letzten Jahre gibt es weltweit aber noch einiges zu tun und der Weltfrauentag ist nach wie vor ein ehrwürdiger Tag.

Luxusuhren mögen in diesem Kontext im ersten Moment nebensächlich erscheinen, doch eins steht fest: Uhren haben Symbolcharakter! Und so sollte jede/r Träger/in dem eigenen Handgelenk Ausdruck verleihen. Auch in der Uhrenindustrie lässt sich seit einigen Jahren ein Wandel erkennen. Einstige (vermeintliche) Grenzen zwischen Herren- und Damenuhren verschwimmen: Unisex-Uhren sind hoch im Kurs, Frauen greifen zu größeren Durchmessern und Männer tragen stilvolle Uhren mit Diamanten. Welche Top fünf Modelle horologisches Meisterwerk und einzigartige Aussagekraft vereinen, erfahren Sie hier.

1. Rolex Cosmograph Daytona

Der Name der Rennfahreruhr aus dem Hause Rolex entspringt dem berühmten Daytona Race in Florida. Auch das zeitlose Design der Uhr ist an diesen Sport angelehnt, so spiegelt das kontrastreiche Zifferblatt mit drei Totalisatoren die Armatur von luxuriösen Rennwagen wider. Wenig verwunderlich: Die Chronographen-Funktion bei drei, sechs und neun Uhr sowie die Tachymeterskala ermöglichen eine Zeitmessung par exellence. Die Serie ist in einer Reihe von Metallen und Zifferblattfarben erhältlich, sodass die unterschiedlichen Vorlieben und Persönlichkeiten durch ein passendes Modell abgedeckt werden.

Einst im Schatten der Submariner und der GMT-Master zählt die Daytona-Reihe mittlerweile dank Paul Newman zu einer wahren Ikone im Luxussegment. Ob beim Händler oder auf dem Gebrauchtmarkt – die Daytona ist bei Uhrenenthusiatsten rund um den Globus ein Objekt der Begierde. Kaum verwunderlich, schließlich verkörpert das runde, robuste Gehäuse Erfolg, Stil und Ehrgeiz.

Die US-amerikanische Moderatorin, Komikerin und Schauspielerin Ellen DeGeneres griff in der Vergangenheit gern zur Rolex Daytona. Auch die Schauspielerin Sofia Vergara, unter anderem bekannt aus der Serie Modern Family, trägt die ultimative Sportuhr am Handgelenk.

2. Patek Philippe Nautilus

Traditionsbewusstsein und höchste Präzision – keine Frage, die Uhren von Patek Philippe gehören zur Haute Horlogerie. In den 1970er Jahren setzte die Manufaktur ihrem Ruf noch einen drauf, als der weltweit renommierte Uhrendesigner Gérald Genta die Nautilus entwarf. Gérald Genta machte sich Gegensätze zu eigen und kreierte eine gekonnte Symbiose aus sportlich und luxuriös.

Der maritime Einfluss der Nautilus macht die Uhr unverwechselbar und zeugt von der Einzigartigkeit des Modells. Robust, wasserdicht, sportlich und nobel zugleich – das alles sind charakteristische Eigenschaften der Patek Philippe Nautilus. Wer ein Statement setzen möchte, ist mit der begehrten Nautilus gut bedient.

Ellen DeGeneres stellt in ihren Shows immer wieder unter Beweis, dass sie eine Uhrenliebhaberin durch und durch ist. Neben verschiedenen Modellen von Rolex besitzt die US-Amerikanerin auch eine Patek Philippe Nautilus.

3. Omega Constellation

Die Constellation-Serie gehört zu einer der ältesten Uhrenkollektionen von Omega. Das erstmals 1952 vorgestellte Modell fand im Laufe der Jahre mehrere Updates. Die wohl berühmteste Constellation ist die mit dem markantem „Griff“ an der Lünette von 1982.

Die Omega Constellation ist in verschiedenen Ausführungen erhältlich: Zur Auswahl stehen neben römischen Ziffern auch Diamanten als Stundenmarkierung oder auf der Lünette. Zeitloses Weiß, edles Schwarz oder klassisches Gold – die Zifferblattfarben der Omega Constellation lassen keine Wünsche offen. Das einstige Flagschiffmodell von Omega strahlt geballte Power und Souveränität aus.

Indra Nooyi ist eine Unternehmensmanagerin und war bis 2018 Chief Executive Officer bei PepsiCo. Gesehen wurde sie des Öfteren mit einer Omega Constellation am Handgelenk. Nicht nur Forbes zählt sie zu den 100 mächtigsten Frauen der Welt, auch wir ziehen unseren Hut vor ihr (und das nicht wegen ihrer Uhrenwahl).

4. Jaeger-LeCoultre Reverso

Jaeger-LeCoultre gehört zu einer der traditionsreichsten Schweizer Uhrenmanufakturen. 1937 schreibt das Unternehmen mit dem Launch der Jaeger-LeCoultre Reverso Geschichte: Der innovative Wendemechanismus des Modells sollte das empfindliche Uhrenglas vor Stößen schützen – erfolgreich. Heute wird der versteckte Gehäuserücken der Jaeger-LeCoultre größtenteils für persönliche Gravuren genutzt.

Die Reverso ist klassisch und dennoch ein Statement am Handgelenk. Wer sich für das geschichtsträchtige Modell entscheidet, erhält Schweizer Qualität und ästhetischen Feinsinn. Ob Jaeger-LeCoultre Reverso Duoface, Grand Taille oder Classique: die Reverso-Serie ist vielfältig. Quarz- oder Automatikkaliber, Leder- oder Metallarmband – dieses Modell bedient verschiedene Präferenzen.

Der Hollywoodstar Diane Kruger ist ein Fan der Kreationen von Jaeger-LeCoultre – privat und auf dem roten Teppich. Zu ihrem 18. Geburtstag schenkte ihre Mutter der deutschen Schauspielerin einen Zeitmesser der Marke. 2011 war Diane Kruger dann Markenbotschaftlerin von Jaeger-LeCoultre und zeigte sich oft mit einer Reverso am Arm.

5. Cartier Ballon Bleu de Cartier

Die Cartier Ballon Bleu de Cartier gehört zu den berühmtesten Modellen der Pariser Manufaktur. Charakteristisch für die Uhr ist ihr unkonventionelles, markantes und doch zeitloses Design: Während die römischen Ziffern der Cartier Ballon Bleu Klasse verleihen, macht der prächtige Saphir auf der Krone das Modell zu einem Hingucker am Handgelenk. Im runden, 26 mm Stahlgehäuse tickt das Cartier Quartz Kaliber 057. Kratzfestes Saphirkristallglas und eine Wasserdichtigkeit bis 30 Meter: die Ikone aus Paris weiß nicht nur durch ihr Design zu glänzen, sondern hält alltäglichen Herausforderungen stand.

Kate Middleton ist bekannt für ihren tadellosen Geschmack in Mode. Für ihr Handgelenk wählte die Herzogin von Cambridge in der Vergangenheit oftmals den Inbegriff schlichter Eleganz: die Cartier Ballon Bleu.

Katharina Giffey
Katharina Giffey

Nach ihrem Start bei CHRONEXT ist bei Katharina schnell eine Leidenschaft für die Welt der feinen Zeitmesser entfacht. Besonders interessiert sie sich für die geschichtsträchtigen Zifferblätter verschiedenster Rolex-Modelle sowie deren Entstehungsgeschichte. Ihre Lieblingsuhr ist deswegen keine geringere als die Rolex Datejust mit Linen Dial.

No Comments Yet

Comments are closed