fbpx

Die Top Ten der beliebtesten Luxusuhren 2017 bei CHRONEXT

Wir blicken zurück auf 2017 und präsentieren Ihnen unsere Bestseller des vergangenen Jahres! Rolex, Omega, Breitling und weitere renommierte Marken setzen ihre Dominanz in der Welt der feinen Uhren fort – dank ihres hervorragenden Rufs und ihrer unvergleichlichen Qualität. Doch erstmals überholt Omega den bisherigen Spitzenreiter Rolex und für eine besondere Überraschung sorgt die Marke Breitling. Welcher Bestseller ist Ihr Favorit?

10. Rolex Sea-Dweller Deepsea

Die Rolex Sea-Dweller (engl.: Meeresbewohnerin) stellt eine professionelle Weiterentwicklung der Rolex Submariner dar und brilliert als robuste Taucheruhr. Als treue Gefährtin der Tiefseeforscher, ermöglicht sie die Unterwasserwelt erfolgreich zu bereisen und zu erschließen. Stolzen 3.900 Meter Wasserdichtigkeit hält die Rolex Sea-Dweller Deepsea stand, tiefer als die durchschnittliche Tiefe des Meeresbodens.

9. Breitling Avenger II Seawolf

Die erstklassige Taucheruhr aus der Avenger Serie garantiert eine Wasserdichtigkeit bis zu 3000 Tiefenmetern. Die großen Schablonen-Ziffern und Leuchtanzeigen vereinfachen die Lesbarkeit in der Dunkelheit unter Wasser und machen die Avenger II Seawolf zu einem ausgezeichneten Begleiter für Tauchgänge in tiefen Gewässern und an Land.

8. IWC Pilot’s Watch Chronograph

Die berühmten Fliegeruhren von IWC genießen zweifellos Kultstatus unter mechanischen Armbanduhren. Mit ihrem legendären Design und ausgezeichneter Technik erweisen sich die robusten Herrenmodelle als optimale Begleitung – sowohl im Cockpit eines Militärfliegers als auch in einer entspannten Flughafenlounge.

 

7. Rolex Explorer II

Die 1971 erstmals vorgestellte Armbanduhr steht in der Tradition der Rolex Explorer I und zeigt dennoch ihren eigenen Stil. Die berühmte „Orange Hand“ mit dem charakteristischen 24-Stunden-Zeiger verdreht Millionen Uhrensammlern und -liebhabern den Kopf und gehört zu den berühmtesten Modellen von Rolex.

6. IWC Portugieser

Der Neueinsteiger und Ausreißer des Halbjahres-Rankings nimmt eine feste Rolle ein und landet auf dem sechsten Rang. Inspiriert durch die Kühnheit der portugiesischen Seefahrer, vereint die IWC Portugieser harmonische Ästhetik mit raffinierten Komplikationen der hohen Uhrmacherkunst. Die Uhren der Portugieser Familie brillieren mit zeitloser Eleganz und genießen seit jeher den Ruf eines Klassikers von IWC.

5. Breitling Avenger Blackbird 44

Diese bemerkenswerte Breitling Uhr verfügt über ein mit Kohlenstoff behandeltes Titangehäuse, das einen unglaublichen Schwarz-auf-Schwarz-Effekt erzeugt. Leicht und ergonomisch wurde die Avenger Blackbird 44 von den berühmten Spionageschützen SR-71 Blackbird inspiriert, die eine wichtige Rolle bei den Missionen des Kalten Krieges spielten.

4. Rolex GMT-Master II

Im Jahres Ranking 2016 noch auf Platz eins, ist das klassische und zugleich sportlich-elegante Design der GMT Master II für viele Uhrenliebhaber die perfekte Wahl. Das Modell ermöglicht es, drei Zeitzonen gleichzeitig abzulesen. 1985 wurde die GMT Master II erstmals der Öffentlichkeit präsentiert und gehört seitdem zu den begehrtesten Modellen des Hauses Rolex. Dieser Klassiker verbucht zudem einen mit Abstand höheren Umsatz im Vergleich zu den anderen neun gelisteten Uhren.

3. Rolex Submariner Date

Es gibt nur wenige Uhren, die dem Vergleich mit der Submariner Date standhalten. Dank seines unverkennbaren Designs und des legendären Rufs wird das Modell seit Jahrzehnten als eine der besten Uhren der Geschichte gefeiert. Die bis 300 Meter wasserdichte Submariner ist der Inbegriff sportlicher Eleganz und erscheint in jeder Situation angemessen und stilsicher. Im Vergleich zum Halbjahresranking rutscht die Submariner Date einen Rang nach oben.

2. Omega Speedmaster Moonwatch Professional

Seit weit mehr als einem halben Jahrhundert ist die Omega Speedmaster Teil vieler großer Momente: Darunter die erste bemannte Mondlandung im Juli 1969 sowie viele weitere NASA-Missionen seit 1965. Die anhaltende Beliebtheit der Speedmaster Professional ist sicherlich der Grund, wieso die Uhr seit 1957 beinahe unverändert ein Kernstück der Kollektion ist.

1. Omega Seamaster Diver 300 M

Von Rang sechs auf Platz eins in einem halben Jahr: Die Omega Seamaster Armbanduhren überzeugen Uhrenliebhaber rund um den Globus – sogar James Bond trägt eine Omega Seamaster 300 am Handgelenk. Die erstklassigen Modelle der Linie überzeugen sowohl mit feiner Technik als auch mit stilvollem Design. 1957 läutete die Seamaster 300 das Zeitalter der modernen Taucheruhr im Hause Omega ein.

John Wallis
John Wallis

Living and working in London, John has been writing about watches since graduating university. He got his start at SalonQP, London's finest watch show, where he was inspired by the breadth and creativity of the modern industry. His fascination with mechanical horology has only grown from there.

No Comments Yet

Comments are closed