Kostenlose Lieferung
14-tägiges Rückgaberecht
Sichere Zahlungsarten
24h-Service:+49 221 97580604
Deutschland(EUR)
Lieferland
Deutschland(EUR)
Löschen

Warenkorb

Löschen

Merkliste

Löschen

Live-Chat

Live-Chat

Cartier Tonneau

Cartier Tonneau

Die Cartier Tonneau Serie unterscheide sich durch ihre außergewöhnliche Gestaltung von den anderen Uhrenkollektionen des Pariser Hauses: Das Gehäuse in Form eines Fasses und ein längliches, gebogenes Zifferblatt machen dieses Uhrendesign einzigartig. Das erste Tonneau Modell wurde bereits im Jahre 1906 lanciert und spiegelt die Mode der Zeit perfekt wider.

Cartier Tonneau

Cartier Tonneau

Tonneau – auf Französisch so viel wie Fass – war eine in der Uhrmacherkunst besonders beliebte Gehäuseform aus der Art-Déco-Epoche. Die außergewöhnliche Gestaltung traf den Nerv der Zeit und entsprach dem avantgardistischen Stil der Zeit. Heute, fast ein Jahrhundert später, zählt die Tonneau zu den klassischen Uhrformen in der Uhrmacherei.

Die erste Tonneau-Uhr von Cartier erblickte bereits 1906 das Licht der Welt, nur zwei Jahre nach der Santos – der allerersten Cartier Armbanduhr für Herren. Auch die Cartier Tonneau richtete sich zunächst an Herren, doch bald stellte die Firma auch Damenuhren in dieser auffälligen Form her. Dank seines Designs verleiht ein solcher Zeitmesser – ob als Herrenuhr oder Damenuhr – jedem Handgelenk eine extravagante Note und eine besondere Eleganz. Im Laufe der Zeit präsentierte Cartier dem breiten Publikum immer wieder neue Tonneau Modelle. Allerdings war lediglich das Grundmotiv des Fasses ein gemeinsamer Nenner, ansonsten wirkten die Uhren oft sehr unterschiedlich.

Obwohl die ersten Tonneau Modelle heute zu äußerst seltenen Vintage-Uhren von Cartier zählen, gehören sie zu einer wichtigen Epoche in der Geschichte des Hauses. Die ersten Boutiquen in Übersee, die ersten Herrenuhren als Armbanduhren und zahlreiche Kunden vom Weltmaßstab – der Weltjuwelier blickt auf diese Periode in der Firmenhistorie sowie die ersten Modelle in Tonneau-Form mit Stolz zurück.

Cartier Tonneau und Cartier Tonneau XL

Eine Bereicherung zum 100. Geburtstag.

2006 feierte Cartier den 100. Geburststag der Cartier Tonneau mit einem neuen Modell, das die Cartier Tonneau Kollektion erweiterte: Die Cartier Tonneau XL. Mit einem größeren Gehäuse und einem breiteren Riemen passt sie sich dem zeitgenössischen Geschmack an. Ein besonders gefragtes Uhrenmodell ist dabei die Cartier Tonneau XL Two Time Zone (Ref. W1547851).

Die ungewöhnliche Form der Cartier Tonneau Uhren zieht die Blicke auf sich. Aktuell wird die Tonneau nicht im Sortiment von Cartier aufgeführt, jedoch ist die Nachfrage nach den Modellen früherer Kollektionen auf dem Markt für gebrauchte Uhren hoch. Eine interessante Alternative zur Cartier Tonneau bietet auch die Cartier Tortue.

Ursprünglich für Herren kreiert, legte Cartier im Laufe des Jahrhunderts mit einigen Tonneau Damenuhren nach. Sie variieren in der Größe sowie bezüglich der Materialien und Stile, doch die verschiedenen Ausführungen der Cartier Tonneau haben alle eines gemeinsam: Die unverwechselbare Form, welche sofort die Tonneau-Zugehörigkeit der Uhren offenbart, sowie die auffälligen römischen Ziffern. Zudem zieren meist Gelbgold, Weißgold oder Diamanten das Gehäuse und die Lünette der Uhren; die Armbänder sind stets aus hochwertigem Leder oder auch Gold gefertigt. Verschiedene Größen und Interpretationen der Fassform gewährleisten höchsten Tragekomfort für jedes Handgelenk.