Kostenlose Lieferung
14-tägiges Rückgaberecht
Sichere Zahlungsarten
24h-Service:+49 221 97580604
Deutschland(EUR)
Lieferland
Deutschland(EUR)
Löschen

Warenkorb

Löschen

Merkliste

Löschen

Live-Chat

Live-Chat

Entschuldigung, leider haben wir derzeit keine Produkte, die Ihrer Suche entsprechen.

Hamilton

Entdecken Sie die Welt der Hamilton Uhren online.

Der Uhrenhersteller Hamilton vereint in seinen einzigartigen Zeitmessern klassischen amerikanischen Stil mit Schweizer Präzision. Hamilton wurde 1893 in Lancaster, Pennsylvania gegründet und avancierte wenige Jahre später zu einem der bedeutendsten amerikanischen Chronometerproduzenten.

Das im Jahr 1893 gegründete Unternehmen hat seine Wurzeln in Lancaster, Pennsylvania.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts vertraute über die Hälfte der amerikanischen Lokführer und Schaffner auf die Präzision der Hamilton Uhren.

Die erste batteriebetriebene Hamilton-Uhr wurde unter dem Namen Ventura am Arm von Elvis Presley im Film Blue Hawaii weltbekannt.

Einzigartige Uhrenkreationen von Hamilton – der Filmmarke schlechthin – sind in über 300 Filmstreifen zu sehen.

Eine amerikanische Erfolgsgechichte

Hamilton Watch Company

1893 wurde die Hamilton Watch Company in Lancaster, Pennsylvania gegründet. Der Zeitpunkt war perfekt: Der zunehmende Eisenbahnbetrieb benötigte präzise Zeitmessung, damit die Züge pünktlich abfahren konnten. Die US-amerikanische Railroad entschied sich für Hamilton und schon wenige Jahre später vertrauten über 50% der Eisenbahn-Mitarbeiter auf die Präzision der Hamilton Uhren. Hamilton wurde im ganzen Land als "Watch of Railroad Accuracy" bekannt - aus dem Englischen übersetzt: “Die Uhr der Eisenbahn-Pünktlichkeit".

Die für damalige Zeit neuartigen und höchst präzisen Zeitmesser ermöglichten eine spürbare Eindämmung schwerer Eisenbahnunfälle und sind so ein wichtiger Teil der Erfolgsgeschichte von Hamilton geworden. An Bekanntheitsgrad gewann die Marke Hamilton außerdem als Zulieferer für die US Army. So stattete Hamilton den berühmten General John Pershing alias Black Jack und seine im Schützengraben kämpfenden Soldaten mit Armbanduhren von Hamilton aus. Hamilton zählt zweifellos zu den berühmtesten amerikanischen Uhrherstellern und schrieb die Geschichte seines Landes mit.

Zuverlässig und robust

Pioniergeist und militärische Präzision

Hamilton steht seit jeher für Präzisionszeitmesser auf hohem Niveau. Einmal mehr bewies der amerikanische Uhrenfabrikant die ausgezeichnete Präzision seiner Uhren bei der Lancierung der 1941 entwickelten Uhren Marinechronometer Modell 21 und Beobachtungsuhr Modell 22. Mit diesen beiden Ausführungen avancierte Hamilton zu einem der wichtigsten Hersteller zuverlässiger Chronometer.

Während des Zweiten Weltkriegs konzentrierte sich Hamilton ausschließlich auf die Fertigung funktionaler Armeeuhren, die sich durch Langlebigkeit und Robustheit auszeichneten.

Im Zeitraum von 1955 bis 1960 arbeitete Hamilton mit dem Unternehmen Vereinigte Uhrenfabriken Ersingen unter dem Eigentümer Helmut Epperlein zusammen und entwickelte im Rahmen dieser Kooperation im Jahr 1957 die erste elektrisch angetriebene Armbanduhr mit Unruh. Die sogenannte Electric mit einer länglichen Spule auf der Unruh und einem Magnetsystem mit drei Magneten erblickte das Licht der Welt.

Wenige Jahre später im Jahr 1970 brachte das Traditionshaus Hamilton die erste elektronische Quarzuhr mit digitaler LED-Anzeige auf den Markt – die erste Stunde einer Hamilton Digitaluhr hatte geschlagen. Das revolutionäre Modell Pulsar wurde Kult und ließ sich sogar am Arm von James Bond im Streifen „Leben und sterben lassen“ blicken. Heute hat der Hersteller seinen Sitz in Biel und vereint nun schweizerische Präzision mit seinem amerikanischen Erbe.

Inspirierend

Die Uhrenkollektionen

Die über 120-jährige Geschichte von Hamilton brachte das amerikanische Uhrenunternehmen von Lancaster, USA in die Hauptstadt der Uhrenindustrie nach Biel in der Schweiz. Hamilton hat in vielen Bereichen eine Pionierrolle inne und erlangte einen hohen Bekanntheitsgrad aufgrund revolutionierender Kreationen in der Welt der Aviatik, des Militärs sowie der elektronischen und digitalen Technologie. Bis heute schöpfen die Werke von Hamilton Inspiration und Kraft aus vergangenen Tagen und gipfeln in der Kombination traditioneller und moderner Elemente.

Der amerikanische Geist lebt in den modernen Schweizer Zeitmessern weiter und lässt sich in vielen Uhrenkollektion wiedererkennen. Typisch für Hamilton Uhren ist die geschickte Verbindung einer robusten Verarbeitung mit zuverlässiger Uhrentechnik und individuellem Design. Hamilton bietet Uhren in unterschiedlichen Kollektionen, wie der American Classic oder den Khaki Serien an. Während die American Classic Serie eher klassisch anmutende Uhren bietet, schöpft die Khaki Kollektion ihre Inspiration aus der Welt des Militärs und der Aviatik. Vor allem die klassischen Fliegeruhren der Kollektionen Khaki Aviation und Khaki Field, wie etwa die besonderen Ausführungen der Khaki Aviation Flieger-Chronographen, erfreuen sich unter Uhrenkennern größter Beliebtheit.

Auf der Leinwand

Ein gern gesehener Gast in Hollywood-Filmen

Hamilton gilt als Uhrenmarke der Filmwelt. Die unverkennbaren Zeitmesser von Hamilton ziehen mit ihren auffälligen Formen und Materialien seit über sechs Jahrzehnten die Aufmerksamkeit vieler Film-Stylisten auf sich. Die Uhren bestechen mit einzigartigem Design sowie einem Hang zur Extravaganz und sicherten sich bereits in unterschiedlichen Blockbustern eine Filmrolle. Von Action-Filmen wie Die Hard, Ocean´s Eleven, Predators oder Abduction bis hin zu Comedy-Klassikern wie Killers, Get Smart, You´ve got Mail oder im Drama A Beautiful Mind – in vielen bekannten Filmszenen verschiedenster Filmgenres erkennt man außergewöhnliche Hamilton Uhren als Requisit.

Hamilton arbeitet laufend mit Regisseuren, Kostümdesignern und Techniker-Teams zusammen um zu den jeweiligen Schauspielern und Drehbüchern perfekt passende Modelle zu erschaffen. Für die Science-Fiction-Streifen Men in Black und Men in Black 2 wurde die legendäre Ventura mit einem eigens angefertigten leuchtenden Zifferblatt ausgestattet. Über eine Countdown-Funktion bis zum Beginn und Ende der Dämmerung verfügt die im Film I am Legend getragene Khaki Twilight, die ebenfalls speziell für diesen Film entwickelt wurde.

Aber nicht nur in amerikanischen Produktionen sind die großartigen Modelle von Hamilton zu finden, auch in europäischen Filmen kommen Hamilton Uhren zum Einsatz. Zahlreiche weitere Filmrollen sind für die exklusiven Uhren von Hamilton vorgesehen, bisher war die Filmmarke schlechthin über 300 Mal auf der Leinwand an prominenten Akteuren zu sehen.

Markenbotschafter

Die Uhren von Hamilton zieren auch eine Reihe von Handgelenken berühmter Markenbotschafter. Hamilton weist eine starke Verbindung zum Sport auf und unterstützt zahlreiche internationale Events. Der weltbeste Akrobatikpilot und Teilnehmer der Red Bull Air Race World Series Nicolas Ivanoff verlässt sich beruflich wie privat auf die Fliegeruhr Khaki GMT Air Race, die über den einzigartigen stillen Countdown verfügt. Weiterer prominenter Botschafter aus dem Bereich Sport ist der Freitaucher Pierre Frolla, der sein Handgelenk mit dem Khaki Frogman Autochronographen schmückt. Diese Präzisionsuhr von Hamilton ist aus unverwüstlichem, robusten Titan gefertigt und bis zu einer Wassertiefe von 200 m dicht.

Ob auf der Leinwand oder beim sportlichen Wettbwerb – Hamilton Uhren vermögen es, mit Robustheit, Zuverlässigkeit und Stil zu überzeugen.